Claudia Thiele
Claudia Thiele

Der Blick auf die Einzigkeit - Eine Erziehungshaltung

Verschiedenheit brauch Gemeinschaft


Inhalt:

 

Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung als Praxiskonzept in der Kita, im Sinne der Inklusion, ist ein großes Ziel, dass von Erziehern eine reflektierte Haltung und ein gefestigtes Bewusstsein erfordert.

 

Einstellungen und daraus resultierende Bewertungen, sind ein wesentlicher Bestandteil der menschlichen Existenz und notwendig, um sich in der Welt zurechtzufinden.

 

Sie können im alltäglichen Miteinander, auch in der Erziehung, unterschiedliche Wirkungen haben.

Dazu ein Beispiel, was verdeutlicht, welche Auswirkungen unsere Bewertungen haben:

Das Kind lügt uns an!

Bewertung 1: Das Kind ist böse, es ist ein Lügner!

Bewertung 2: Das Kind wollte mich vor der Wahrheit schützen, es wollte nicht, dass ich mich aufrege.“

 

Unsere Vorurteile spielen dabei eine erhebliche Rolle. Vorurteile sind nicht notwendigerweise abwertend. Der moderne Alltag ist ohne Vorurteile nicht zu bewältigen. Aber wir müssen uns der Gefahren, die Vorurteile mit sich bringen, bewusst sein.

 

Die Fortbildung bietet Raum und Zeit die eigene Erziehungshaltung zu reflektieren.

 

Ich möchte Sie in die Grundlagen der Individualpsychologie Alfred Adlers einführen und mir mit Ihnen die Bedeutung der Ermutigung als Erziehungshaltung ansehen.

Mit diesem Grundwissen und mit der Methode der kollegialen Beratung werde ich Ihnen Möglichkeiten zeigen, die es Ihnen im Alltag ermöglichen, gemeinsam mit Ihrem Team, Ihre Haltungen und Vorurteile zu reflektieren.

 

 

Themenübersicht:

 

·        Bedeutung, Notwendigkeit und Auswirkungen von Vorurteilen

 

·        Individualität und Lernen

 

·        Erziehungshaltungen

 

·        Grundlagen der Individualpsychologie

 

·        Facetten und Bedeutung der Ermutigung

 

·        Einführung in die kollegiale Beratung, sowie praktische Arbeit an Hand von Beispielen aus Ihrer Praxis

 

Diese Fortbildung biete ich auch als Teamfortbildung an.

Teams können dabei für sich überprüfen, inwieweit Ihre Erziehungshaltungen mit dem gemeinsamen Konzept der Einrichtung übereinstimmen. Die inhaltlichen Schwerpunkte werden in einem Vorbereitungsgespräch individuell abgesprochen. Weitere Teamsitzungen können der Festigung der Methoden dienen.

 

Dauer:

 

je nach Absprache 1-2 Tage


zurück zu Reflexion Erzieher

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© ADHS-Beratung

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.