Claudia Thiele
Claudia Thiele

"Hilfe in unserem Team gibt es Konlikte"

 

Das Ziel eines Konfliktes
oder einer Auseinandersetzung
soll nicht der Sieg,
sondern der Fortschritt sein.  Joseph Joubert


Inhalt:

 

Wenn wir zu sehr mit uns als Team beschäftigt sind, bleibt zuwenig für die Arbeit am Kind.

 

Konflikte und Krisen sind normaler Bestandteil im menschlichen Zusammenleben. Wesentlich zur Bewältigung und auch Vermeidung ist es mit welcher Haltung und Strategie wir mit ihnen umgehen.

 

Wenn wir verstanden haben, dass wir nur einen Menschen verändern können, nämlich uns selbst und wir Verantwortung tragen, sowohl für das, was wir tun, als auch für das, was wir nicht tun, sind wir im Konfliktlösungsprozess einen großen Schritt weiter.

 

Wir sehen uns an, warum es uns oft so schwer fällt, „Nein zu sagen“, wir Angst vor Kritik haben und wie wir andere kritisieren können, ohne zu verletzen.

 

Ein besonderes Augenmerk richten wir auf die Bedeutung eines positiven Selbstwertgefühls und dessen Einfluss auf unsere Haltung in der Erziehung, unsere Selbstbehauptung und der Austragung von Konflikten.

 

Im Seminar zeige ich Ihnen auf, wie Konflikte und Krisen im Team entstehen können und stelle Ihnen Präventionsmaßnahmen und Methoden zur Konfliktbewältigung vor.

 

 

Dieses Seminar biete ich auch als Teamfortbildung an. In einem Vorbereitungsgespräch mit der Leitung, können individuelle Ziele und Inhalte für das Team erarbeitet werden.

 

In Form einer Intensivfortbildung können in anschließenden Teamsitzungen der praktische Umgang mit Konflikten eingeübt werden.

 

Für Leitungen biete ich diese Fortbildung als längerfristige Qualifizierungsmaßnahme an. Nach einer Einführung in die Grundlagen im Umgang mit Konflikten, werden in drei zweistündige Treffen praktische Vorbereitungen auf Konfliktgespräche eingeübt. Als methodische Grundlage dient die „Kollegiale Beratung“.

 

Themenübersicht:


·    Arten von Konflikten, Konfliktentstehung und Konfliktverlauf

·    Konfliktprävention und Konfliktbewältigungsmethoden

·     Bedeutung des Selbstwertgefühls auf unser Konfliktverhalten und die Auswirkungen auf unser pädagogisches Handeln

·       Methoden zum leichteren „Nein“

·      Methode der "Kollegialen Beratung"

·       Praktisches Arbeiten an Hand von Beispielen aus Ihrer Praxis.

 

Dauer:


je nach Absprache

1 Vorbereitungsgespräch

1-2 Tage

1-3 Teamsitzungen

 

 

zurück zu Team Erzieher

 


 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© ADHS-Beratung

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.