Claudia Thiele
Claudia Thiele

Lob und Ermutigung - Zwei grundsätzlich verschiedene Erziehungshaltungen.

 

Ermutigung bedeutet mehr als Lob. Ermutigung ist der Ausdruck von Glauben und Vertrauen in das Kind, gerade auch dann, wenn das Kind Fehler macht.

Rudolf Dreikurs


Inhalt:

Ermutigung ist für die Kinder zum wachsen so wichtig, wie für Pflanzen das Wasser.

 

Stärken stärken um Schwächen zu reduzieren, in diesem Sinne ist Ermutigung der Schlüssel zum positiven Erziehungsansatz. Je mehr wir ein Kind ermutigen, desto weniger zeigt es Fehlverhalten.

 

Ermutigung ist ein Geschenk, das wir Kindern und allen anderen Menschen jederzeit machen können. Ermutigung ist eine Form der Wertschätzung, des Zutrauens und vieles mehr.

Lange ist uns schon bewusst, wie wichtig es ist, unseren Blick mehr auf Stärken, als auf Schwächen zu richten. Leider vergessen wir dabei, dass Lob eine Form der Belohnung ist und wir Kinder weniger darin unterstützen, ihren Weg zu gehen sondern sich so zu verhalten, wie sie meinen, dass es uns gefällt.

 

Aus diesem Grunde sollten wir mit Lob bedacht umgehen und ein Gefühl dafür entwickeln, welche Unterstützung sie in der Bewältigung ihrer Entwicklungsaufgaben brauchen und sie darin individuell ermutigen.

 

Ermutigung ist eine grundsätzliche Haltung in der Erziehung, die darauf ausgerichtet ist, Kindern Schwierigkeiten nicht aus dem Weg zu räumen, sondern sie in deren Bewältigung zu begleiten und Ihnen Zutrauen zu schenken.

 

Ein Lob schenke ich dem Kind, einen Erfolg muss es sich selbst erarbeiten und hat daher eine viel größere Bedeutung und Nachhaltigkeit für das Kind.

 

 Ermutigung hat viele Facetten, die ich Ihnen in diesem Seminar vorstellen möchte.

 

 

Themenübersicht:

 

·        Auswirkungen von Entmutigung?

 

·        Grundlagen der Individualpsychologie

 

·        Was ist Lob

 

·        Was ist Ermutigung?

 

·        Formen der Ermutigung

 

·    Die Bedeutung unserer eigenen Erziehungshaltung und die Fähigkeit zu ermutigen

 

·        Praktische Arbeit an Hand von Beispielen aus Ihrer Praxis

 

Dauer:


 je nach Absprache 1-2 Tage

 

 

zurück zu Erziehung Erzieher

 

zurück zu Erziehung Lehrer

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© ADHS-Beratung

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.